Staatssekretär Amendola zur The State of the Union, EU-Einheit ist der einzige Weg für die nächsten Generationen

5 Mai 2022

,,Europa stellt sich die Frage, welchen Weg es einschlagen soll, in einer Zeit der Krise und der großen Unsicherheit über das Schicksal der ganzen Welt. Die Einheit der 27 war der Grundstein, der uns aus den Wirren einer schrecklichen Pandemie herausgeführt hat, deren Todesopfer in der Geschichte Europas unvergessen bleiben werden. Gemeinsam haben wir dann mit der Next Generation EU reagiert. Und auch heute, wo der Krieg in der Ukraine uns Europäer auf eine weitere, entscheidende Probe stellt, muss unser Weg die Einigkeit sein, um eines Tages die Vereinigten Staaten von Europa zu erreichen. Mit diesen Worten eröffnete Vincenzo Amendola, Unterstaatssekretär für europäische Angelegenheiten, die zwölfte Ausgabe der Veranstaltung ,,The State of the Union’’ in der Badia Fiesolana.

,,Nur durch gemeinsame Entscheidungen in den Bereichen Außenpolitik, Energie und Sicherheit wird Europa über die richtigen Instrumente verfügen, um auf der internationalen Bühne Gewicht zu haben’’ betonte Amendola. Nur wenn Europa seine Werte Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Gerechtigkeit und Solidarität im Bereich der Migration bekräftigt, wird es als Sieger hervorgehen können.’’

,,Deshalb ist der Beitrag der Debatten, die während dieser Ausgabe der 'State of the Union' stattfinden werden, wichtiger denn je. Noch nie wurde Europa so kühn aufgefordert, einen qualitativen Sprung für seine eigene Zukunft und die der nächsten Generationen von europäischen Bürgern zu machen.’’

The State of the Union
Nach oben