Amendola zur EU – Einigkeit in Brüssel für Ukraine, gemeinsame Energie und Verteidigung

23 März 2022

,,Die italienische Regierung wird mit einem starken Mandat des Parlaments nach Brüssel gehen, zu einem Zeitpunkt, der für Europa und darüber hinaus entscheidend ist. Die Abgeordnetenkammer und der Senat haben im Hinblick auf den Europäischen Rat am 24. und 25. März die Resolution der Mehrheit und einige Vorschläge der Opposition angenommen. Wir werden dem ukrainischen Volk weiterhin unsere Unterstützung und Solidarität zusichern, ohne wegzuschauen.’’ Dies sind die Worte von Vincenzo Amendola, Unterstaatssekretär für europäische Angelegenheiten, nachdem das Parlament grünes Licht für den Vorschlag gegeben hatte. Die Aggression Russlands gegen die Ukraine, das Flüchtlingsmanagement, Energie und die Notwendigkeit, die Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen zu verringern, die Schutzkapazität der EU und die Sicherheit sind einige der wichtigsten Punkte auf der Tagesordnung von morgen und übermorgen. ,,Die Europäische Union begegnet den Folgen des Konflikts mit Geschlossenheit: Gemeinsame Verteidigung und Energieunion sind vorrangige Ziele’’, betonte Amendola.

Ukraine
Nach oben